Freitag, 11. Dezember 2015

Das Oktoberfest-Attentat

Das Oktoberfest Attentat, eine transmediale Darstellung des Bayerischen Rundfunks

München, Oktoberfest, 26. September 1980, 22:14 Uhr, die Besucher verlassen das Oktoberfest, eine Explosion, 13 Tote und 211 Verletzte.

Die  Gestaltung der interaktiven Webdokumentation hinterlässt einen sehr Eindruck. Sie liefert eine detaillierte Darstellung der Geschehnisse um und nach dem größten Anschlag in Deutschland, seit dem 2ten Weltkrieg.
Es wird mit Originalaufnahmen begonnen, O-Ton von wenigen Minuten nach dem Anschlag mit Interviews, Videomaterial von Einsatzkräften, abgedeckten Leichen und verstörten Menschen.
Aufgebaut ist die Geschichte und Darstellung in 8 Kapiteln.

Kapitel 1: Das Attentat
Kapitel 2: Die Bombe
Kapitel 3: Die Hand
Kapitel 4: Mittäter
Kapitel 6: Gundolf Köhler
Kapitel 7: Die Politik
Kapitel 8: Wiederaufnahme

Im Mittelpunkt der Erzählung steht der Journalist Ulrich Chaussy, welcher maßgeblich an der Wiederaufnahme der Ermittlungen am 11. Dezember 2014 beteiligt ist. Die Geschichte der Ermittlung wird nachempfunden und es gibt immer wieder aktuelle Interviews von Experten, die bei den damaligen Ermittlungen beteiligt waren. Unterstützt werden die damaligen Ermittlungsschritte durch Originalmitschnitte der Tageschau, Auszügen aus Polizeiakten und Interaktiven Karten. So kann das Geschehen des tragischen Unglücks nachvollzogen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.